Aktivitäten 2007 - NVE

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten 2007

Aktivitäten
Aktivitäten 2007

Generalversammlung


Freitag 07. Dez. 2007  / 19.30 Uhr im Restaurant Rössli
Vor dem geschäftlichen Teil Vortrag von Martin Bolliger zum Thema Neophyten


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Heckenpflanzenaktion im Gebiet unteren Ofen. / Datum: 24.11.2007


Es wurden 150 Heckenpflanzen gesetzt.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Neuer Weiher Bruchmatt


Neuer Weihers im Gebiet Bruchmatt in Eiken
Vorarbeiten siehe Arbeitseinsatz vom 20.01.2007.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitseinsatz vom 17.11.2007


Kontrolle und Reinigung der Nistkästen für Singvögel.
Neukartierung der Nistkastenrouten ( Walter Jegge )


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Arbeitseinsatz vom 20.10.2007 / Teilnehmer 17 Personen


Unterhaltsarbeiten unserer Biotope: " Schmitten ", im " Tal ", und " Bustel "


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Internationaler Zugvogeltag ( EuroBirdwatch 07 )


Beobachtungspunkt Eichbüel beim Mittelpunkt des Fricktals
Datum 07.10.2007 von 10.00 - 16.00 Uhr
Erfolgsfazit:
Am Ende des Tages sind die Fricktaler Vogelkundler beim Standort Schupfart vollauf zufrieden. Gesamthaft haben sie 2624 Vögel aufgelistet, eingeteilt in 26 verschiedene Arten. Am häufigsten gezählt wurden Ringeltauben mit über 2000 und Buchfinken mit über 300 Exemplaren. Doch konnten auch einige seltene Vogelarten ausgemacht werden; ein Fischadler, eine weibliche Kornweihe und ein Wanderfalke liessen das Herz der Naturfreunde besonders hoch schlagen.   


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitseinsatz September


Aktion Speierling im Grütt!
Teilnehmer: Amrein Leo, Rohr Mani.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Arbeitseinsatz vom 30.06.2007


Pflege und Unterhalt unserer Biotope / Schwerpunkt Schmitten


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Anlass mit dem Jugendclub Pirol am 12.05.2007


Besuch der Biologischen Station im Hotzenwald mit dem Schwerpunkttheme einheimische Schlangen.
Bericht:
Jugendclub Pirol auf Tuchfühlung mit Schlangen
Eine Schar Kinder des Jugendclub Pirol und einige interessierte Eltern, insgesamt 32 Personen, haben am vergangenen Samstag an dem vom Naturschutzverein Eiken organisierten Anlass teilgenommen. Auf dem Programm hat der Besuch der Biologischen Station in Lochhäuser bei Herrischried gestanden. Die Biologische Station Hotzenwald, ein Naturschutzzentrum und Naturkundemuseum der besonderen Art. Die Arbeitsaufgaben der Station umfassen unter anderem, wissenschaftliche Arbeiten zu Natur- und Artenschutzprojekten, welche der Erforschung und Erhaltung der Naturlandschaften, der Nieder- und Hochmoore der Region und ihrer Fauna und Flora dienen. In der Station, bzw. im Haus Murgquelle, befindet sich eine umfangreiche private naturkundliche Sammlung des Schwarzwaldes mit Exponaten einheimischer Vögel, kleiner und grosser Säugetiere, Insekten etc. In der Lebendsammlung einheimischer Reptilien faszinieren den Besucher vor allem die Schlangenterrarien mit den europäischen Vipern- und Natternarten.
Der Biologe Matthias Küster, der Betreuer der Station, hat der Reisegruppe viel Wissenswertes vermittelt. So zum Beispiel, mit grossen Farbtafeln illustriert, die Entstehung der Landschaft von der Zeitepoche der Gletscher, der Tannen- und Buchenwälder, bis hin zu den Fichtenmonokulturen die den heutigen Schwarzwald prägen. Nach der Pause haben die Anwesenden aufmerksam den Erläuterungen Küsters zum Thema Schlangen zugehört. Von der kleinen Schlingnatter bis zur grossen Aeskulapnatter haben vor allem die in der Schweiz vorkommenden Arten beeindruckt, insbesondere die Giftschlangen wie Kreuzotter und Aspisviper. Eine junge Aeskulapnatter hat man im sicheren Griff von Matthias Küster gar berühren können. Das Museum ist von Mai bis Oktober, Samstags und Sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Ganzjährig sind bei telefonischer Anmeldung auch Führungen für Gruppen möglich. Die auf dem Foto abgebildete Schlangenhaut stammt nicht von einer bei uns heimischen Schlange, so Küster, sondern von einer Netzpython die am Schweizer Zoll beschlagnahmt worden ist.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ornithologische Exkursion im Gemeindebann am 29.04.2007


Besammlung 07.00 Uhr beim Bahnhof Eiken  ( Leitung Daniel Matti )
als PDF Datei


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Arbeitseinsatz vom 27.01.2007


Lanciert durch die Natur- und Landschaftskommission.
Unterhalt-/ bzw. Ausholzarbeiten im Gebiet " Kinz " ( Waldrandpflege ) 10 Helfer
Ausholzarbeiten ( ökologische Aufwertung Waldrand ) bzw. Unterhaltsarbeiten beim gestuften Waldrand im Gebiet Kinz.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Arbeitseinsatz vom 20.01.2007


Arbeitseinsatz ( Neugestaltung Weiher im Gebiet Bruechmatt, Bustel )
Ausholzarbeiten im Naturschutzgebiet " Bruechmatt " ( Bustel )


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aktion: Januar


Sanierung der Eisvogelwand.
Bild: Eisvogel


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü